Dammar

-Herzenslieder-

Dammar sind 2 Frauen und ein Mann, beziehungsweise 2 Gitarren, 1 Ukulele, 1 Cajon, 1 Akkordeon und 2 Stimmen.

Wir sind Martina, Ueli und Nadja. Wir spielen Herzenslieder, kraftvoll und mitten ins Herz.

Lustvoll mixen wir Roma Lieder, Mantras und eigene Lieder.

Neu haben wir eine Gastmusikerin, Martini,  an unserer Seite; Sie unterstützt uns mit Rhythmus und einer 3. Stimme

Hier findet ihr uns auf Facebook!

Warum «Dammar»?

Der Name «Dammar» stammt aus dem Malaiischen und heisst Licht oder Lichtstrahl, es ist ein Baumharz, das aus Laubbäumen gewonnen wird. Dammar-Harze werden u.a. zum Räuchern verwendet. Sie haben die Fähigkeit, Melancholie oder Trauer in Freude und Licht zu verwandeln. Sie sind Lichtbringer. 

Dammar als Herzensprojekt

Seit Jahren komponiere und texte ich Lieder. Anfangs nur für mich. Doch dann wurde mir bewusst, dass meine Lieder in die Welt hinaus möchten, dass sie dazu da sind, mit anderen geteilt zu werden. Sie sollten nicht mehr nur mich berühren, sondern auch Andere.

Es sind Lieder über die Liebe und das Leben. Lieder der Sehnsucht. Lieder, die aus dem Herzen geboren werden. Die Vorstellung, dass meine Lieder Menschen berühren und in ihnen Gefühle wecken, berührt und erfüllt mich.  

Musik begleitet mich seit meiner frühen Kindheit. Früh faszinierte mich der Rhythmus der Trommel. So kam es, dass ich meine Anfänge als Tamburin auf der Trommel an der Basler Fasnacht machte.

Es folgten einige Jahre am Klavier und eine 10jährige, intensive Saxophon-Ausbildung. Die Mitwirkung in diversen Ensembles startete. 

Im Zirkus lernte ich dann das Akkordeon kennen und lieben und zu guter Letzt kam als Clownin im Spital die Ukulele hinzu. 

Aller Anfang ist schwer

Singen ist für mich der direkte Zugang ins tiefe Innere. Doch der Anfang war nicht einfach. Lange habe ich gebraucht, bis ich mir diesen Zugang erlaubt habe. Es brauchte Mut, viel Mut, und auch einige Tränen. Die grosse Sehnsucht, meiner Stimme eine Stimme zu geben, und der Drang nach Ausdruck haben mir geholfen, diesen Zugang zu öffnen.

Nun ist das Tor zur Stimme geöffnet, ich habe meine Stimme erhoben und die Reise hat begonnen. Ich reise mit meiner Stimme weiter, experimentiere und bilde mich weiter aus. Es ist eine lebenslange Reise.

Wenn ich es schaffe, meinen Gefühlen eine Stimme zu geben und diese ertönen darf, dann schwinge ich in einer höheren Dimension. Dies zusammen mit meiner Band zu teilen und zusammen durch diese Reise der Herzen zu musizieren, erfüllt mich immer und immer wieder mit unendlicher und tiefer Dankbarkeit und Demut. 


«DAMMAR ist der direkte Weg ins Herz. Die Lieder sind mit ganz viel Liebe gesungen und erzählen von unseren Alltagssorgen und Sehnsüchten. Ich wurde von der Freude mitgerissen, von den tiefen Geschichten gerührt und von den lustigen Spiegelungen meiner Selbst erheitert. Vielen Dank, diese Lieder brauchen wir heute mehr denn ja!»

Evelyne

«Das Konzert von Dammar vom 26. Oktober 2019 in Sandra Werners Jurtedom in Hombrechtikon fesselte mich von der ersten Sekunde an. Die Lieder liessen mich schmunzeln, lachen, weinen, tanzen und ruhig werden. Nadja und ihre Band feiern das  Leben und den Tod in einer aufrichtigen Art und Weise, damit jede und jeder darin seinen Platz findet. Danke Nadja und danke Dammar!»

Doris

«Was für ein schöner Abend! Volles Haus, leuchtende Gesichter, Dammar hat die Herzen weit aufgemacht - jedes Lied eine neue Welt, lustig, fetzig, nachdenklich stimmend, berührend - Dammar brachte uns an dem Abend zusammen in beste Stimmung, mit wunderbarem Nachklang!» Sandra Werner, Jurtedom